Deutschfrancaise
100 Jahre SVGB
100 ans de l'ASLA

15.-16.02.2020, Yehudi Menuhin Forum & Saal der Grande Société, Bern

  

VERSION FRANÇAISE EN BAS DE PAGE

 

-

100 Jahre Schweizer Verband der Geigenbauer und Bogenmacher

 

PROGRAMM

 

Samstag 15. Februar 2020

Yehudi Menuhin Forum, Bern

 

16.30 Uhr
BEGRÜSSUNG

Michael Rhonheimer und Michael Rüttimann (Co-Präsidenten, Schweizer Verbandes der Geigenbauer und Bogenmacher)

Graziella Contratto (Dirigentin, Fachbereichsleiterin Musik, Hochschule der Künste Bern)

 

17.00 Uhr
KONZERT

Das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester (SJSO) spielt auf Instrumenten, die eigens für das Jubiläum gebaut wurden.

Musikalische Leitung: Kai Buman

Werke von W. A. Mozart, B. Bartók, W. Kilar.

Eintritt frei, Kollekte

 

18.00-22.00 Uhr

AUSSTELLUNG DER INSTRUMENTE

 

 

Sonntag 16. Februar 2020

Saal der Grande Société, Bern

 

11.00 Uhr
KONZERT 

Musikerinnen und Musiker aus der Schola Cantorum Basiliensis spielen auf Instrumenten in Alter Mensur, die eigens für das Jubiläum gebaut wurden.

Mischa Dobruschkin, Aliénor Wolteche (Violinen in alter Mensur)

Berta Ares Lópes (Viola in alter Mensur)

Sonia Binenfeld (Violoncello in alter Mensur).

Werke von J. Haydn, L. Boccherini, W. A. Mozart

Eintritt frei, Kollekte

Beschränkte Platzzahl, Anmeldung erforderlich unter sekretariat(+at+)geigenbauer.ch

 

Sonntag 16. Februar 2020

Yehudi Menuhin Forum, Bern

 

12.30-18.00 Uhr

AUSSTELLUNG DER INSTRUMENTE

 

13.30 Uhr
VORTRAG

Prof. Thomas Drescher (Leiter Schola Cantorum Basiliensis, Professor für Instrumentenkunde)

Geigenbau und Musikkultur in der Schweiz

 

14.30 Uhr

VORTRAG

Monika Löscher (Provenienzforscherin, Kunsthistorischen Museum Wien)

„...ein sehr bedeutender[r] und wünschenswerte[r] Zuwachs für unsere Sammlung...“

Provenienzforschung in der Sammlung alter Musikinstrumente des Kunsthistorischen Museums Wien

Hintergründe – Strukturen - Praxis

 

16.00 Uhr

PODIUMSDISKUSSION

Chancen und Bedrohungen des Berufsstandes

Gesprächsleiter: Prof. Dr. em. Beat Schneider (emeritierter Professor für Design- und Kulturgeschichte, Hochschule der Künste Bern)

 

18.30 Uhr

FESTESSEN (auf Einladung)

 

Änderungen vorbehalten!

 

-

VERSION FRANÇAISE

 

100 ans de l’Association Suisse des Luthiers et Archetiers


PROGRAMME

 

Samedi 15 février 2020

Yehudi Menuhin Forum, Berne

 

16h30

MOT DE BIENVENUE

Michael Rhonheimer et Michael Rüttimann (co-présidents, Association Suisse des Luthiers et Archetiers)

Graziella Contratto (chef d’orchestre, directrice de la section Musique, Haute école des arts de Berne)

17h00

CONCERT

L’Orchestre Symphonique Suisse des Jeunes (OSSJ) joue sur des instruments construits pour l'occasion.

Direction: Kai Buman

Oeuvres de W. A. Mozart, B. Bartók, W. Kilar.

Entrée libre, collecte

18h00-22h00

EXPOSITION DES INSTRUMENTS

 

 

 

Dimanche 16 février 2020

Salle de la Grande Société, Berne

 

11h00

CONCERT

Quatre musiciens de la Schola Cantorum Basiliens jouent sur des instruments baroques construits pour l'occasion.

Mischa Dobruschkin, Aliénor Wolteche (violons baroques)

Berta Ares Lópes (alto baroque)

Sonia Binenfeld (violoncelle baroque).

Oeuvres de J. Haydn, L. Boccherini, W. A. Mozart

Entrée libre, collecte

Nombre de places limité, merci de vous inscrire en contactant sekretariat(+at+)geigenbauer.ch

 

Dimanche 16 février 2020

Yehudi Menuhin Forum, Berne

 

12h30-18h00

EXPOSITION DES INSTRUMENTS

 

13h30

CONFÉRENCE

Prof. Thomas Drescher(directeur de la Schola Cantorum Basiliensis, professeur d’organologie)

Geigenbau und Musikkultur in der Schweiz

 

14h30

CONFÉRENCE

Monika Löscher (chercheuse de provenance, Kunsthistorischen Museum Wien)

„...ein sehr bedeutender[r] und wünschenswerte[r] Zuwachs für unsere Sammlung...“

Provenienzforschung in der Sammlung alter Musikinstrumente des Kunsthistorischen Museums Wien

Hintergründe – Strukturen - Praxis

 

16h00

TABLE RONDE

Chances et menaces pour la profession de luthier

Modérateur: Beat Schneider (professeur émérite, histoire du design et de la culture, Haute école des arts de Berne)

18h30

REPAS FESTIF (sur invitation)

Sous réserve de modifications!